Archiv für März 2010

Dresden hilft Chile

Dresden, der 11 März 2010

Chile wurde am 26.02. diesen Jahres von einer der größten Naturkatastrophen Südamerikas der letzten Jahre heimgesucht. Weite Teile des Landes, besonders in Zentralchile, wurden zerstört. Das 8,8° Erdbeben auf der Richter Skala und der zwei Tage später an der Küste Chiles auftreffende Tsunami haben mehr als 700 Tote hinterlassen. Tausende Häuser sind zerstört, ganze Ortschaften nicht wiederzuerkennen. Die Lebensgrundlagen vieler Menschen, besonders der Fischer, wurden vernichtet.

Der Wiederaufbau der zerstörten Städte und Dörfer wird in den folgenden Jahren noch viel Kraft und Schweiß kosten. Daher möchten wir hier in Dresden Spenden mit verschiedensten Aktionen für den Neuanfang Chiles sammeln. Unsere Initiative „Dresden hilft Chile“ besteht aus einer Gruppe in Dresden lebender Chilenen und mit Chile verbundenen Deutschen, die alle die selbe Absicht verfolgen, Chile zu helfen. Das Spendenziel ist die Unterstützung einer kommunalen Initiative, die sich in dem Fischerdorf Curanipe südlich von Constitución gegründet hat. Diese Initiative hat sich den Wiederaufbau des Dorfes und die Wiederbeschaffung von Arbeitsplätzen auf die Fahne geschrieben.

Unsere Aktionen zum Spendenaufruf für Chile reichen von einer Kollekte in der Innenstadt von Dresden am 20.03.2010 bis hin zur Veranstaltung eines „Kulturellen Tages“ am 27.03.2010 im Kulturzentrum AZConni (www.azconni.de). An diesem Samstag wird es einen Brunch chilenischer Manier von 11:00 bis 16:00Uhr im AZConni geben und im Anschluss (bis 20:00Uhr) ein kulturelles Programm mit folklorischen Tänzen und lateinamerikanischen Bands.

Für die Umsetzung der solidarischen Aktionen sowie die konkrete Hilfe unserer Landsleuten bitten wir, Initiative „Dresden hilft Chile“, um Spenden auf folgendes Konto:

Internationale Gärten Dresden e.V.

Kto.-Nr.: Internationale Gärten Dresden e.V.
Ostsächsische Sparkasse Dresden
Kto-Nr. 3200020627
BLZ 85050300