Archiv für Mai 2009

AG Asylsuchende gewinnt Integrationspreis

Sächsischer Integrationspreis 2009:

Integrationspreis

Die Preisträger stehen fest – Preisverleihung am 18. Mai 2009 im Sächsischen Landtag

Das Auswahlverfahren zum Sächsischen Integrationspreis 2009 ist beendet. Aus den zahlreich eingegangenen Bewerbungen einigte sich die siebenköpfige Jury auf fünf Teilnehmer. Drei von ihnen werden mit dem Sächsischen Integrationspreis ausgezeichnet. Zwei werden mit einem Anerkennungspreis gewürdigt.

Die Wahl fiel auf folgende Projekte (in alphabetischer Reihenfolge):

· AG Asylsuchende Sächsische Schweiz-Osterzgebirge: „Leben in Vielfalt – Rassismus keine Chance“
· Internationale Frauen Leipzig e. V.: „Stattgarten für Begegnung, Toleranz und Qualifikation“
· Silvia Heidenfelder: „Buchstart – Vorlesepaten“
· SV Witzschdorf e.V.: „Integration im organisierten Sport im Verein“
· Das Zusammenleben e.V.: „Unser Infoblatt – das sind wir“

Foto_2

Die feierliche Preisverleihung erfolgt durch die Sächsische Ausländerbeauftragte, Friederike de Haas MdL, und den Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsen, Stanislaw Tillich MdL. Sie findet am 18. Mai 2009, 18.00 Uhr, im Sächsischen Landtag statt.

Friederike de Haas: „Die Auswahl der Preisträger ist uns nicht leicht gefallen. Alle Bewerber stehen für großes Engagement und für Ideenreichtum zugunsten einer erfolgreichen Integration von Zugewanderten. Sie leisten eine immens wichtige Arbeit, die im Interesse aller Menschen unseres Landes ist.

Mit Verleihung des Sächsischen Integrationspreises an die fünf erfolgreichen Bewerber soll diese Arbeit auch von Seiten des Freistaates die Anerkennung und Würdigung erfahren, die sie verdient. Ich verbinde dies mit der Hoffnung, dass die prämierten Ideen Nachahmung finden und sich künftig auch noch mehr Menschen bewegen lassen, sich in diesem Bereich zu engagieren.“

Bewertungskriterien, wie z. B. Kreativität, Selbsthilfe, Nachhaltigkeit, Vernetzungserfolge, ehrenamtlicher Einsatz und zeitlicher Umfang des Projektes, dienten der Jury zur Entscheidungsfindung. Im Vorfeld der Veranstaltung kann Kontakt mit den Preisträgern aufgenommen werden, den wir Ihnen gern vermitteln.

Hintergrund:
Der Sächsische Integrationspreis ist 2009 erstmals ausgeschrieben worden. Bis zum Bewerbungsschluss am 31. März 2009 waren 42 Bewerbungen eingegangen, die den Ausschreibungskriterien entsprachen.

Fotos: Wir bedanken uns für das Zur-Verfügung-Stellen bei dem Fotografen Frank Höhler