Archiv für Juni 2008

Spendenaufruf

Ausschreitungen nach EM-Halbfinale

Der Einzug der deutschen Fussball-Nationalmannschaft am 25. Juni in das EM-Finale wurde in der Dresdner Neustadt von vielen hundert Menschen begeistert gefeiert.
Während der Fussballparty wurden durch mehrere dutzend Nazis gezielt drei Dönerimbisse und ein migrantisches Café angegriffen und deren Inhaber bzw. Gäste zum Teil verletzt. Bei ihrem rassistischen Treiben in unserem als alternativ-multikulturell bekannten Viertel zogen sie vom Albertplatz über die Alaunstraße vermummt los, schlugen wahllos Menschen zusammen & gröhlten volksverhetzende Parolen. Erschreckenderweise konnten oder wollten sowohl die Polizei, als auch danebenstehende feiernde Menschen, nicht eingreifen bzw. beteiligten sich zum Teil sogar an diesen Ausschreitungen. Andere “Fangruppen” verbrannten türkische Flaggen und gröhlten Parolen wie “Wir hassen die Türkei!”.
Wir finden eine solche Situation hier, aber auch sonst, unerträglich. Es ist für solches rassistisches Verhalten kein Platz. Wir sind froh über die nicht nur kulturelle Bereicherung, die diese Läden darstellen. Wir wollen keine Bedrohung durch Nazis und fordern deshalb dazu auf, den betroffenen Menschen in ihrer Situation zu helfen.
Wir wünschen uns ein solidarisches Miteinander und haben deshalb ein Spendenkonto eingerichtet, um Geld für die entstandenen Schäden zu sammeln.
Aber auch ohne finanzielle Beteiligung freuen sich alle Betroffenen sicher
über ein paar freundliche Worte. Wir hoffen, dass so viele Geschäfte, Kneipen, Läden, aber auch Einzelpersonen diesen Aufruf unterschreiben, um damit ihre Solidarität mit den Betroffenen, aber auch ihre Distanz zu neonazistischen Positionen im Alltag, zum Ausdruck zu bringen.

Platzverweis für Nazis!
Kulturelle Vielfalt statt Rassismus!

Die Nummer des Spendenkontos lautet:
RAA Sachsen e.V.

Dresdner Bank AG Konto: 0643998600

BLZ: 850 802 00
Betreff (Wichtig!): Spende Übergriffe Halbfinale

Kontaktadresse: spende.neustadt[aett]googlemail.com

Unterstützt wird dieser Aufruf bisher von:
Opferberatung Dresden – RAA Sachsen e.V.
AZ Conni Dresden
Bottem’s Up
Reisebuchladen
7. Stock
Kulturbüro Sachsen e.V. Oosteinde
Claudia Creutzburg, TU Dresden – Institut für Politikwissenschaften
a.l.i.a.s. Dresden
Bündnis „Dresden für Demokratie“
AKuBiZ e.V.